Welche Schutzbekleidung benötige ich für optimalen Spielspaß?

Je mehr Erfahrung du im Sport bekommst, umso besser wirst du dich in punkto notwendiger Schutzbekleidung einschätzen lernen.

Anwärter in unserem Verein, die über keinerlei Spielerfahrung verfügen, lassen wir nur mit Fullface auf das Spielgelände. Sobald sie ihren ersten Spieltag hinter sich haben, entscheiden sich manche dafür, die Maske abzulegen, andere wollen sie beibehalten. Das ist auch gut so und legitim!

Für Anfänger empfehlen wir lieber zu viel als zu wenig Schutz zu verwenden – außer, du kannst die Gegenspieler sehr gut einschätzen! Die eigene Gesundheit sollte dir das wert sein!

Gesichtsschutz

Darunter fällt vor allem die Schutzbrille!
Besonders Anfänger und bei unbekannten Gegenspielern sind Fullfacemasken hilfreich. Manche tragen ein Tuch über der Mundpartie, andere kaufen sich sogar Zahnschutz aus dem Boxsport!
Viele sind in Berufen tätig, in denen Gesichtstreffer unangenehme Fragen nach sich ziehen. Darunter können Verkäufer ebenso wie hochrangige Manager fallen, die die Treffer nicht immer mit Rasierunfällen oder Pickeln begründen können. Frauen verfügen häufig über passendes Make-Up zum Überdecken von Akne, Pickeln oder schlichtweg optischer „Verschönerung“. Frag bei Bedarf im Umfeld nach entsprechenden Abdeckmitteln. Bitte hier keine Genierer – inzwischen gibt es genug Make-Up für Männer (frag mal in der Theater, LARP oder Wohlfühlszene nach).

Kopfbedeckung Weiterlesen

6 Tipps gegen Muskelkater nach dem Spieltag

Airsoft fasziniert – manchmal so sehr, dass Spieler weit über ihre gewohnten Leistungsgrenzen drüber gehen. Als Ergebnis leiden sie häufig am nächsten Tag unter Muskelkater.

An sich ist Muskelkater nichts Schlimmes, schmerzt allerdings und kann gründlich nerven. Betroffen sind dabei meistens Muskelgruppen, die kaum oder nie trainiert werden. Beim Sport reißen bisweilen kleinste Muskelfasern und werden in der folgenden Ruhephase verstärkt wieder aufgebaut. Verschiedene, einfache Mittel helfen am nächsten Tag. Darunter fallen Wärme, Kompressen, Salben, Öle und mehr.

Vorbeugende Maßnahmen Weiterlesen

Probleme mit Sonne und Hitze

Sonnenstich und Sonnenbrand sind in der heißen Jahreszeit schnell passiert. Dafür reicht es, wenn du zu wenig trinkst oder nicht ausreichend für Schutz sorgst.

Bedecke deinen Kopf!

Ob Helm, Kappe, Boonie, Mütze, Hut oder Tuch ist sekundär. Wichtig ist lediglich, den Kopf zu schützen.

Sonnencreme

Organisiere dir passende Sonnencreme oder -spray und reibe die offenen Hautstellen damit ein. Dies gilt besonders für den Nacken, die Ohren und die Nase!

Wasser

Trinken ist sehr wichtig! Je wärmer es wird, umso mehr Flüssigkeit brauchst du!

Symptome Sonnenstich Weiterlesen

Erste-Hilfe-Set

Für jeden Autofahrer ist es selbstverständlich einen Erste-Hilfe-Kasten im Kofferraum liegen zu haben. Für Airsoft ist ein entsprechendes Set keineswegs verpflichtend, allerdings sinnvoll!

Kleinere Verletzungen, Schnittwunden oder Ähnliches sind leicht passiert. Im Eifer des Gefechts achtest du vielleicht nicht darauf und wunderst dich später, wie das überhaupt passieren konnte. Manchmal trifft es jemand anderen, dem du damit helfen kannst. Weiterlesen

Was sind mögliche Notfälle im Airsoft?

Was tust du, wenn etwas passiert? Hattest du für deinen Führerschein kürzlich einen Erste-Hilfe-Kurs oder ist es bei dir schon länger her?

Verletzungen im Sport können immer passieren – Airsoft ist hier keine Ausnahme.

Womit solltest du rechnen?

  • Platzwunden und/oder Schnitte -> Pflaster
  • Schürfwunden -> Mullverband
  • Insektenstiche (Bienen,…) -> Kühlzeug
  • Kreislauf / Hitzeprobleme -> ab in den Schatten und Wasser / Traubenzucker aufnehmen

Weiterlesen

Verhalten in Notfällen – hilf deinen Kameraden!

Bist du bereits ausgebildeter Ersthelfer, Sanitäter oder hast deinen Zivildienst im besagten Thema absolviert, dann teile dies den Veranstaltern mit. Vielleicht wird deine Hilfe benötigt! Gleiches gilt auch, wenn du derzeit Medizin studierst oder ausgebildeter Arzt bist.

Viele Spiele finden im Freien oder alten Gebäuden statt. Ein gewisses Risiko sich zu verletzen ist IMMER dabei. Den Knöchel verdrehen, auf einem lockeren Stein ausrutschen oder sich die Hand aufschürfen kann schneller gehen, als es anfangs scheint. Insektenstiche, Asthma, Allergien oder Unterzuckerung können ebenfalls ein Thema sein.

Wichtig!
Bist du Allergiker, Asthmatiker oder Diabetiker, dann teile dies vorab dem Veranstalter mit! So kann dir Hilfe zuteil werden, solltest du sie brauchen!