Was mache ich bei einer beschlagenen Brille?

Mit einer beschlagenen Brille zu spielen macht nur wenig Spaß. Einerseits ist dein Sichtfeld eingeschränkt, andererseits lässt die Treffergenauigkeit zu wünschen übrig. Was bleibt einem dann noch über, als halbblind durch die Gegend zu laufen?

Dazu eine klare Regelung!
Nimm NIEMALS die Brille außerhalb der Safezone ab! Keinesfalls! Unter absolut keinen Umständen!
Es spielt definitiv keine Rolle, wie sehr die Brille beschlagen ist.

Die meisten Airsoftspieler kennen dieses Dilemma und haben dafür längst Vorkehrungen getroffen.

Bist du bereits Brillenträger, dann kennst du dieses Dilemma ohnehin aus dem Alltag. Denk daran, wenn du im Winter einen warmen Raum betrittst. Sofort beschlägt die Brille und du bist vorübergehend außer Gefecht gesetzt.

Viele »Brillenschlangen« wie ich auch, haben sich hier längst ihre alltäglichen Taktiken überlegt und profitieren davon im Airsoft mit ihren Vorkenntnissen. Weiterlesen

Wie finde ich die richtige Schutzbrille!

Absolut unersetzlich für Airsoftspieler ist eine gute Schutzbrille. Hier kommt es weniger auf die Optik, als vielmehr auf die Normen an.
Gerade in Österreich können einen die verschiedensten Normierungen ordentlich auf den Keks gehen ABER in puncto Schutzbrille sind sie absolut unerlässlich.
Verzichte auf Brillen aus den Baumärkten, deren Schutzfaktor reicht für Airsoftspiele keinesfalls aus!

Sieh dich in verschiedenen Airsoftshops um. Die meisten dort verkäuflichen Schutzbrillen erfüllen tadellos sämtliche, notwendigen Kriterien!

Hast du die Möglichkeit, dann probiere sie vorort an. Besonders Brillenträger wissen, dass einem nicht jedes Modell liegt!

Setz die Brille auf und fahre mit den Fingern zwischen Gesicht und Brille entlang. Ist der Spalt zu groß, dann denk über ein anderes Brillenmodell nach. Augen sind unersetzlich! Eine einzelne BB, die in den Spalt zwischen Brille und Gesicht kommt, kann dir dein Augenlicht kosten.

Achte auf deine Augengesundheit und wähle daher ein Modell, das möglichst dicht an deinem Gesicht anliegt!

richtige Zeit für den Brillentausch

Viele Hersteller empfehlen den Tausch der Brille nach ein oder mehreren Treffern.
Dabei lässt sich grob sagen – nach einem Jahr oder einem direkten Treffer.

Warum eigentlich?

Grundsätzlich ist es dem Mindesthaltbarkeitsdatum der Lebensmittel ähnlich. Der Hersteller garantiert nur bis zu einem gewissen Grad für die versprochene Sicherheit!
Natürlich kommt es stark auf Preis, Modell und Hersteller an. Sobald eine Schutzbrille zu häufig Treffer abbekommen hat, können sich Risse bilden und in weiterer Folge die Brille zerbröseln.

Eine generelle Empfehlung ist schwer auszusprechen. Hier kommt es auf die Trefferhäufigkeit und deinen Umgang mit der Brille an.

Wird sie nie getroffen und du pflegst sie gut, dann kannst du den Tausch ruhig auch hinauszögern. Hat sie jedoch bereits den x-ten Treffer kassiert, dann ist es an der Zeit eine neue Brille in Erwägung zu ziehen.

Das Dilemma des „normalen“ Brillenträgers

Als »normaler« Brillenträger steht ein (angehender) Spieler vor der Frage, wie soll das eigentlich funktionieren? Soll er unter der Airsoftbrille seine normale Brille tragen? Oder lieber doch auf Kontaktlinsen umsteigen?

Kontaktlinsen sind eine gute Lösung, wenn derjenige sie mag. Allerdings gibt es viele Brillenträger, die sie aus verschiedensten Gründen nicht mögen.
Für diese Spieler gibt es Brillen wie die »Swiss Eye Raptor«.

Diese verfügen über einen Clipatapter, der an die Brille angedockt werden kann. Voraussetzung dafür sollte mit dem Adapter ein Gang zum Optiker nach Wahl sein, der die jeweilige Gläserstärke einpasst.

Es ist somit die dritte Option für einen Brillenträger – und eine vorzügliche noch dazu! Der Haken daran ist, dass nur wenige Brillenmodelle über diese Möglichkeit verfügen. Absoluter Pluspunkt für die Adapter ist, dass sie eine zusätzliche Schutzmöglichkeit zwischen Brille und Auge darstellen.

Für Brillenträger also schwer zu empfehlen.