Welche Art „Sniper“ willst DU sein?

Kennst du Filme, in denen Scharfschützen über ewiglange Distanzen unglaubliche Leistungen vollbringen?
Glaubst du, reale Scharfschützen agieren wie jene aus den Filmen? Leider denken einige Spieler anfangs so, bis sie erkennen, daß dem ist nicht so ist!

In Filmen sehen wir, Scharfschützen mit supertollen Waffen, coolem Outfit und dem kleinstmöglichen Ziel. Sie verstecken sich auf Gebäudespitzen oder in Baumwipfeln und treffen winzigste Ziele auf unglaubliche Distanzen.
Es ist Tatsache, dass es reale Scharfschützen gibt, die derartige Leistungen vollbringen, doch mit den »Film-Snipern« haben diese Scharfschützen nur bedingte Gemeinsamkeiten.

Weiterlesen

Wie ist ein guter Leader wirklich? Woran erkenne ich ihn?

Airsoft ist ein Team-Spiel. Auch, wenn anfänglich jeder versucht, sein eigenes Ding durchzuziehen, endet es meistens darin, dass sich die Spieler zu Teams zusammenfinden – weil der Spielmodus dies fordert, oder weil es sich einfach so ergibt. Das Team besteht dann aus einer Anzahl unterschiedlicher Spielertypen – in dem sich einige als „Leader“ hervortun und fast schon automatisch die Führerrolle übernehmen. Sei es, weil sie darin Erfahrung haben oder weil sie einfach Aktionen setzen! Weiterlesen

Noch so ein Schönwetterkrieger – bist du auch einer?

Im Gegensatz zu realen Einsätzen echter Einheiten hast du als Airsoft-Spieler den Vorteil jederzeit gehen zu können. Du brauchst deinen »Einsatz« nicht zu beenden, geschweige denn bei entsprechender Wetterlage überhaupt aufzutauchen.

Der Schönwetterkrieger ist eine häufig anzutreffende Spezies im Airsoft. Kaum geht ein sanftes Lüftchen, sind die Temperaturen etwas über oder unter seinem gewünschten Optimum, ist dieser Teil der Airsoft-Community bereit seine Sachen zu packen und zu gehen. Dabei spielt es keine Rolle, ob er seinen Obulus entrichtet hat oder nicht. Weiterlesen

Tiere können vieles sein – selbst eine „Kategorie“ im Airsoft.

Denke bitte daran, dass dieser Beitrag in die Kategorie Fun gehört.

Welchen Spielstil verfolgst du? Wie schätzt du dich selber ein? Bist du eher aktiv oder passiv? Bevorzugst du Teamplay oder bist du Einzelkämpfer?

Tiere vermögen hier »Pate« zu stehen, für deine Art die Dinge im Airsoft anzugehen.
Welches Tier passt zu dir und einem Spielstil?

Der Fuchs

Agierst du gerne listig und durchdacht bei deinen Aktionen? Durchdenkst du Dinge und bestimmst einen Plan, bevor du aktiv wirst und dich in das Getümmel wirfst?
Gibst du gerne Kommandos, auch wenn deine Kameraden deine Pläne nicht immer begreifen und verstehen?

Erinnere dich an die Märchen deiner Kindheit – der Fuchs war immer der Gewiefte und Schlaue, der andere über den Tisch zu ziehen vermochte. Meistens gewann er mit seiner Art!

Der Wolf

Bist du teamorientiert und koordinierst deine Vorgangsweise mit deinen Spielkameraden? Verlässt du dich auf deine Stärke, List und Teamplay mit den anderen? Laden dich andere gern zum Mitspielenein, weil sie sich auf dich verlassen können? Weiterlesen

Kennst du Murphy’s Laws für Airsoft?

»Murphy’s Laws« besagt genau eines – »Was schief gehen kann, das geht auch schief!«

Im Airsoft ist Murphy manchmal dein bester Freund, meistens dein schlimmster Alptraum.

Hier sind ein paar von Murphys Regeln:

  1. Was schief gehen kann, geht in der schlimmst möglichen Version schief.
  2. Der Wert deines Markierers verhält sich nicht proportional zu deinem Können.
  3. Eine Schutzbrille beschlägt nie, außer du befindest dich mitten in einem entscheidenden Gefecht.
  4. Spieler mit einem Rambo-Komplex lernen häufiger den Respawn kennen als andere.
  5. Wenn du dir sicher bist, daß ein gegnerischer Markierer dich nie erreichen kann, wirst du eines Besseren belehrt.
  6. Deine Treffergenauigkeit verhält sich reversal proportional zum Bestand an Reserve-Munition und proportional abnehmend zur Spieldauer.
  7. Brauchst du Deckung, dann ist sie nicht verfügbar.
  8. Deine Gegner kommen prinzipiell von der Seite, wo du sie am Wenigsten erwartest.
  9. Ein Marker, der zu Hause tadellos funktionierte, beweist dir am Spielfeld das Gegenteil.
  10. Es gibt kein „freundliches“ Feuer.
  11. Akkus fallen genau dann aus, wenn man sich entscheidet die gegnerische Position zu stürmen.
  12. Neue Markierer beweisen ihre Haltbarkeit, bei rauer Handhabung, binnen einer Stunde am Spielfeld. Weiterlesen