das liebe Wetter und du

Jetzt kommen wir wieder in die kühlere Jahreszeit  hinein. Der Sommer entschwindet und etliche fangen bereits zu frieren an.

Was kannst du also tun, damit du trotzdem spielen kannst?

  1. Markierer 
    Nicht jedes Treibmittel ist gleichermaßen gut geeignet für kühlere Temperaturen. Manche Markierer sind kälteempfindlich. Nutzt du falsches Treibmittel wird der Markierer warm, draußen ist es kalt – das Ergebnis kann eine gebrochene Gearbox-Hülle sein, wie es bei einem ehemaligen Spielkollegen vorgekommen ist.
  2. Kleidung
    Zieh dickere Kleidung an oder mehr Schichten.
    Achte darauf wenigstens fingerlose Handschuhe zu tragen. Treffer bei Minustemperaturen sind am Finderknöchel schmerzhaft.
  3. Regenschutz
    Regenponchos, Überwurfuniformen und Gamaschen helfen dabei auch bei feuchterem Wetter unbeschwert spielen zu können – pass bei Regen auf den Markierer auf!
  4. Imprägnieren
    Schuhwerk und Kleidung sind imprägnierbar. Besorg dir einen passenden Imprägnierspray.
  5. Wechselkleidung
    Spielst du bei nassem Wetter und wirst du nass und dreckig, ist es sinnvoll Wechselkleidung mit zu haben. Damit versaust du dir nicht den Innenraum vom Auto.
  6. Long John
    Wem es gar zu kalt wird, dem kann der Long-John empfohlen werden. Wer ihn nicht kennt – ihn sieht man bisweilen als Untergarnitur für Männer in Western. Trage ihn und du erkennst den Unterschied!

 

Was wäre deiner Meinung nach noch sinnvoll?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s