Wozu Training? Reicht mein Gear nicht aus?

Hast du jemals einen »normaleren« Sport wie Fussball, Volleyball oder Bodybuilding betrieben? Warum denkst du, trainieren die Sportler dort?
Die Antwort lautet:
Sie wollen besser werden, wollen sich entwickeln und die nächste Stufe erreichen.

Warum sind im Airsoft manche Spieler und Teams so erfolgreich und manche verfügen kaum über Können und/oder Wissen?
Das hat nur bedingt mit Anfänger und erfahrenem Spieler zu tun. Selbst Anfänger können gute Taktiken spielen – sofern

sie zumindest theoretische Kenntnisse oder über eine gute Fitness verfügen.

Viele vergessen, dass Airsoft zwar ein »martial wirkender« Sport ist, jedoch auch körperliche Fitness benötigt.
Denk an dich selber:

  • Fängst du bei der leichtesten Bewegung sofort zu schwitzen an?
  • Glaubst du, einen ganzen Spieltag durchhalten zu können?
  • Warum glaubst du, dass du körperlich in der Lage bist, Airsoft zu packen?

Bist du beispielsweise körperlich leicht außer Puste zu bringen, pack dir weniger Gear und Ausrüstung ein, gestalte dein Gepäck leicht! Kauf dir einen Markierer mit weniger Gewicht. Verzichte auf manuell bedienbare Scharfschützengewehre.
ODER

Trainiere deine Fitness, bevor du mit Airsoft anfängst. Der Körper lernt flott. Es braucht keine Meisterleistung und kein Marathon zu sein – ein regelmäßiger Spaziergang hilft bereits.
Typische Couchpotatoes unterschätzen leicht ihre eigentliche Leistungsfähigkeit. Nach ein paar Metern Sprint ist die Luft aus, das Herz rast und der Kreislauf fängt zu spinnen an.
Willst du den Rest des Spieltages wirklich nur in der Safezone zubringen oder gar im Spital landen?
Ein derartig begonnener erster Spieltag kann dir leicht deine Freude in miese Laune transferieren. Das muss nicht sein!
Tipp:
Trainiere dir eine Basis-Kondition an!
Die ganze Ausrüstung, die du um teures Geld kaufen hilft dir wenig, wenn deine Fitness im Argen liegt.

Überlege dir realistisch, was dein Körper schafft. Menschen tendieren von Natur aus eher in die gemütliche Schiene! Beweg dich regelmäßig, in kleineren Dosen, verzichte auf Liftfahren und steige Stiegen. Leg dir einen Hund zu!
Es sind die Kleinigkeiten, die dir die Basis legen!

Wie planst du deinen Beginn?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s