Wie ist ein guter Leader wirklich? Woran erkenne ich ihn?

Airsoft ist ein Team-Spiel. Auch, wenn anfänglich jeder versucht, sein eigenes Ding durchzuziehen, endet es meistens darin, dass sich die Spieler zu Teams zusammenfinden – weil der Spielmodus dies fordert, oder weil es sich einfach so ergibt. Das Team besteht dann aus einer Anzahl unterschiedlicher Spielertypen – in dem sich einige als „Leader“ hervortun und fast schon automatisch die Führerrolle übernehmen. Sei es, weil sie darin Erfahrung haben oder weil sie einfach Aktionen setzen!

Dies kann von einem Extrem zum anderen reichen – ein Haufen Spieler, wo keiner bisher die Führung jemals inne hatte und bis zu einer Gruppe aus erfahrenen Führungsmitgliedern von Militär, Polizei oder anderen entsprechend geschulten Personen. 

Es spielt keine Rolle welche Art von Team es ist – häufig findet sich ein dominanterer Anführer, der Anweisungen gibt, bevor das Spiel überhaupt startet. Manchmal kann dies jemand sein, der schon etliche Spielerfahrungen aufweist und der das Terrain sehr gut kennt und dieses Wissen entsprechend nutzen kann.

Der Spaß hängt nicht zuletzt auch daran, wie gut der Anführer seine Aufgabe wahrzunehmen in der Lage ist. Besonders schwer kann dies für jene Spieler werden, die mit Führungsaufgaben nie zuvor betraut waren – sie können davon vollkommen überfordert sein.

Ist der Leader da, um Spaß zu haben?

Es kommt vermutlich auf den Anführer an – einige machen das tatsächlich, weil es ihnen Freude bereitet, andere wiederum sehen schlichtweg die Notwendigkeit in der Aufgabe.
Nicht jeder eignet sich tatsächlich als Anführer eines Airsoft-Teams.
Je nach Spielmodus geht es manchmal darum, den Gegner zu eliminieren, dann wieder darum, eine Aufgabe zu erfüllen. Die höchste „Trefferquote“ ist selten der wichtigste Punkt für einen guten Leader.

Im Grund genommen geht es bei Airsoft einfach darum, Spaß am Spiel zu haben. Ein guter Leader versteht Spaß, kann aber auch ernst genug sein um Pläne an das Team zu geben und den Membern den Weg aufzeigen.
Hat das Team keine Freude und keinen Spaß an der Sache ist er vielleicht ein taktisch brillanter Führer, aber es happert am Zusammenspiel mit seinen Leuten. Es geht um die Team-Moral – die funktioniert leider nicht immer.

Auf jeden Fall ist ein Leader definitiv kein Bespasser, Sündenbock oder gar für alles und jeden verantwortlich. Und selbst der beste Leader ist keine Garantie auf den Sieg.

Schließt der Leader jeden ein?

Gute Leader sorgen dafür, dass jeder seinen Teil am Spaß bekommt und eine Aufgabe die er erfüllen kann – unabhängig vom Erfahrungslevel und -niveau oder der Menge der Ausrüstung. Jeder Spieler sollte in die Mission einbezogen werden – und sei es, dass er einfach ein Geländestück bewacht.
Leader sein, bedeutet eine schwere Aufgabe zu haben – oft genug ist die Frage, was mit „Einsamen Wölfen“ tun?

Diese sind für einen Leader oft mehr ein Hindernis, als von Nutzen, da sie sich nicht unterordnen wollen, und den Leader nur als notwendiges Übel ansehen, oder ihn vielleicht gar nicht als solchen registrieren oder akzeptieren.

Hierdurch können sie leicht die Strategie des Leaders durcheinander bringen, und damit der eigenen Seite den Sieg kosten. Darum ist ein erfahrener Leader von „einsamen Wölfen“ in seiner Gruppe ganz und gar nicht begeistert.

Ist der Leader gut darin, seine Informationen entsprechend an das Team zu vermitteln?

Sachkundige und erfahrene Anführer sind im Regelfall in der Lage eine Situation halbwegs sinnvoll einzuschätzen und die passenden Aufgaben zu verteilen. Er wird in der Lage sein die Punkte am Spielgelände zu finden und zu nutzen, die gut zu verteidigen sind oder die als Ausgangsbasis nützlich sind.

Es ist nicht zwingend notwendig, dass er ein wandelndes Lexikon in punkto Taktiken ist – aber er sollte zumindest über ein halbwegs gutes Gespür diesbezüglich verfügen um seine Leute nicht ins offene Messer rennen zu lassen.

Auch braucht ein guter Leader kein Volksredner zu sein. Vielmehr sollte er alle relevanten Informationen und Anweisungen möglichst kurz und knackig an seine Spieler weitergeben. Denn schnelle Information und Kommunikation begünstigen den Sieg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s