Mit welchen Geländetypen muss ich rechnen?

Bei den meisten Spielarealen findest du Mischformen vor.

Grobe Unterteilung

  • Wald
  • Schottergrube
  • Wiesen
  • Häuser und/oder Hallen

Optimal ist eine Spiellocation, an der du alle drei Typen vorfindest. Es macht Fun und du kannst dich ordentlich austoben. Sie fordern dich gleichermaßen – wenn auch unterschiedlich!

Waldgelände

Vorteile:
Insbesondere im späten Frühjahr stellen sie eine geniale Location dar. In ihnen findest du unglaubliche Mengen an Versteckmöglichkeiten. Je dichter der Wald bewachsen, umso leichter ist es Tarnung und Deckung zu nutzen – gleichzeitig sind Wälder im Regelfall gut bei starkem Sonnenlicht. Blätterdach von oben bietet Sonnenschutz.

 

Nachteile:
Bist du geimpft? Wenn nicht, hole dies unbedingt nach! Insgesondere Zecken können dir hinterher sonst ganz schön Stress machen. Generell findest du aber auch so einiges an Kleinviehzeug, vielleicht landest du auf eine Ameisenhaufen oder du stolperst über eine vorstehende Wurzel.
Dein eigener Vorteil kann zum Nachteil werden. Gute Versteckmöglichkeiten nutzt auch der Gegner – du entdeckst ihn schwerer!

Tipp:
Leise sein! Trockenes Holz und abgefallene Blätter verraten dich beim Gehen!

Schottergruben

Vorteile:
Sie bieten weite, offene Flächen. Ohne Laufen ist der Gegner im Vorteil – du benötigst daher mehr Kondition. Mit Versteckmöglichkeiten sieht es mager aus, dafür siehst du den Gegner auch schneller.
Schottergruben können ihr Antlitz von einem Spieltag zum nächsten ändern – du weißt nie genau, was dich wirklich erwartet

Nachteile:
Du brauchst Kondition wenn du was erreichen willst. Schotter strahlt Hitze stärker zurück – nimm ausreichend Wasser mit! Harter Boden fordert die Knie beim Laufen heraus!

Tipp:
Pass die Taktiken an – mit Tarnen und Täuschen reißt du wenig! Gewinner dieser Location sind vorrangig Speedgame-Fans!

Wiesen

Vorteile:
Wiesen sind übersichtlich. Gibt es ausreichend Deckungen bieten diese Spiellocation viel Spielspaß. Vorspringen, sprinten und in Deckung werfen macht unglaublich viel Spaß.

Nachteile:
Zu geringe Deckungsmengen kombiniert die Übersichtlichkeit der Schottergruben mit unebenen Flächen der Wälder. Dadurch entstehen bisweilen Stolperstellen – nimm dich vor ihnen in Acht!

Tipp:
Sieh dir die Location genau an und überlege bevor du startest, welche Deckungen du für dich nutzen kannst!
Nutze die Deckungen aus!

Häuser und/oder Hallen

Vorteile:
Optimal für CQB-Games geeignet, lassen sich in ihnen Taktiken spielen, die du sonst kaum nutzen kannst. Als Spielterrain sind sie eine Herausforderung, die es zu bezwingen gilt – und genau das macht Spaß!

Nachteile:
Hallen und/oder Häuser sind extrem selten – insbesondere in entsprechender Größe. Etliche von ihnen sind baufällig – pass auf bei ihnen, dass du nicht über Glassplitter oder anderen Baumüll stolperst.
Bleib bei kürzeren Markierern – lange sind unpraktisch!
Blindfire und Taschenlampen können in Hallen und Häusern zum Problem werden aufgrund ihrer Größe!

Tipp:
Nie ohne Fullface-Masken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s