Noch so ein Schönwetterkrieger – bist du auch einer?

Im Gegensatz zu realen Einsätzen echter Einheiten hast du als Airsoft-Spieler den Vorteil jederzeit gehen zu können. Du brauchst deinen »Einsatz« nicht zu beenden, geschweige denn bei entsprechender Wetterlage überhaupt aufzutauchen.

Der Schönwetterkrieger ist eine häufig anzutreffende Spezies im Airsoft. Kaum geht ein sanftes Lüftchen, sind die Temperaturen etwas über oder unter seinem gewünschten Optimum, ist dieser Teil der Airsoft-Community bereit seine Sachen zu packen und zu gehen. Dabei spielt es keine Rolle, ob er seinen Obulus entrichtet hat oder nicht.

Jede Spielergruppe hat ihre Berechtigung. Ironischerweise tendieren Schönwetterkrieger bisweilen dazu, sich als »Vorbilder« gern die besten und härtesten Spezialeinheiten auszuwählen. Einige von ihnen stellen sie möglichst originalgetreu nach, andere schwingen große Reden und behaupten, sie bräuchten weder Ausbildung noch Kenntnisse und wären selber so gut wie jahrelang trainierte Sonderkommandos.

Beim »Einsatz im Airsoft-Game« schwingt immer ein gewisses Risiko durch sie mit. Der leiseste Anflug von Regen, eine sanfte Windböe und andere »Wetterphänomene« sind der schlimmste Gegenspieler.

Wir standen mitten im »Gefecht«, hielten einen Hügel und sahen die Gegenspieler kommen. Sie rannten wie aufgezogene Spielzeugfiguren heran. Auf einen einzelnen Tropfen folgten mehr, bis daraus ein sanfter Nieselregen entstand.
Spielt keine Rolle, dachte ich da bei mir. Es hört gleich wieder auf. Hinter mir hörte ich es nur rascheln – mein Buddy hatte sich schon verzogen.

Dass an diesem Spieltag Regen der heftigsten Sorte einsetzte und die Spielleitung damals sogar den Spieltag als beendet erklärte, war zu diesem Zeitpunkt nicht absehbar!

Schönwetterkrieger sind bei MilSims und längeren Spieltagen nur bedingt einsatzfähig – außer sie wissen exakt, dass das Wetter so bleibt: sonnig, mit ein paar Schönwetterwolken und höchstens einem leichten Lüftchen zur Kühlung. Die Temperatur sollte zwischen 25 und 30 Grad Celsius betragen und außerdem sollte das Gelände nicht zu anstrengend sein.
So habe ich diese Spezies kennengelernt. Du wirst mit Sicherheit über sie stolpern, wenn du länger dabei bist.

Menschlich können sie wunderbare und äußerst hilfsbereite Personen sein. Im Spiel solltest du dich auf sie hingegen nur bedingt verlassen. Das Wetter kann sich drehen, Meteorologen können nicht alles erkennen.

Planst du, an einem längeren Event teilzunehmen, überleg dir gut, ob du einen Schönwetterkrieger als Buddy dabei haben willst. Es ist nervenaufreibend, wenn er dich mitten im schönsten Gefecht im Stich lässt, nur weil er einen Tropfen spürt.

Wie erkennst du einen Schönwetterkrieger?

Auf den ersten Blick erkennst du sie nur schwer. Sie kleiden sich wie viele andere, verfügen über ähnlich geartete Ausrüstung und freuen sich wie die meisten auf die Spiele. Erst wenn du öfters mit ihnen zusammenspielst, wirst du merken, wer dazu tendiert und wer nicht.

Wie schätzt du dich selber ein?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s