Welche Schutzbekleidung benötige ich für optimalen Spielspaß?

Je mehr Erfahrung du im Sport bekommst, umso besser wirst du dich in punkto notwendiger Schutzbekleidung einschätzen lernen.

Anwärter in unserem Verein, die über keinerlei Spielerfahrung verfügen, lassen wir nur mit Fullface auf das Spielgelände. Sobald sie ihren ersten Spieltag hinter sich haben, entscheiden sich manche dafür, die Maske abzulegen, andere wollen sie beibehalten. Das ist auch gut so und legitim!

Für Anfänger empfehlen wir lieber zu viel als zu wenig Schutz zu verwenden – außer, du kannst die Gegenspieler sehr gut einschätzen! Die eigene Gesundheit sollte dir das wert sein!

Gesichtsschutz

Darunter fällt vor allem die Schutzbrille!
Besonders Anfänger und bei unbekannten Gegenspielern sind Fullfacemasken hilfreich. Manche tragen ein Tuch über der Mundpartie, andere kaufen sich sogar Zahnschutz aus dem Boxsport!
Viele sind in Berufen tätig, in denen Gesichtstreffer unangenehme Fragen nach sich ziehen. Darunter können Verkäufer ebenso wie hochrangige Manager fallen, die die Treffer nicht immer mit Rasierunfällen oder Pickeln begründen können. Frauen verfügen häufig über passendes Make-Up zum Überdecken von Akne, Pickeln oder schlichtweg optischer „Verschönerung“. Frag bei Bedarf im Umfeld nach entsprechenden Abdeckmitteln. Bitte hier keine Genierer – inzwischen gibt es genug Make-Up für Männer (frag mal in der Theater, LARP oder Wohlfühlszene nach).

Kopfbedeckung

Ob Helm, Boonie, Kappe oder Headwrap ist zweierlei. Viele bevorzugen Helme, da sie einen Gutteil des Kopfes bedecken. Orientiere dich nur bedingt nach anderen. Was trägst du gerne? Bevorzugst du privat Cappies, dann wähle ruhig ein military cap, Helme können Repros und sehr leicht sein oder originale und mit schwererem Gewicht versehen.
Bedecke deinen Kopf mit der für dich passenden Wahl – ABER trage etwas! Allein ein Treffer auf dem Ohrläppchen kann dir für Sekundenbruchteile den Atem rauben. Du schützt dich vor dem Sonnenlicht. Über den Kopf verlierst du in kühleren Zeiten bis zu 50 % Körperwärme.

Gibt es noch bessere Argumente für eine sinnvolle Kopfbedeckung?

Handschuhe

In dornenreichen Gebieten und im CQB machen Handschuhe besonders viel Sinn. Besonders in Militär- und Armyshops findet sich eine großzügige Auswahl verschiedener Handschuhe. Achte darauf, dass die Finger beweglich bleiben. Fingerlose Handschuhe eignen sich hier gut.
Zu meinem Outfit gehören regulär die „MFH Handschuh Halbfinger Protect“. Sie sind günstig im Erwerb, halten eine Menge aus und lassen die Fingerspitzen frei. Damit bin ich im Spiel geschützt, aber nicht eingeschränkt.

Was ist dir wichtig bei Handschutz im Airsoft? Sieh dich in den Shops um und frage dich selber, was benötigst du?

Jacke

Die wenigsten Spieler tragen lediglich ein T-Shirt zum Airsoft. Meistens bedeckt eine Jacke, eine Feldbluse, Gear oder eine Weste den Oberkörper.
Was du trägst ist allein deine Entscheidung. Bedenke jedoch, jede zusätzliche Schicht Stoff schützt deinen Körper!

Kennst du das Zwiebelschalenprinzip?
Im Winter wärmt es und im Sommer hält es kühler. Zwischen den Schichten staut sich immer eine bestimmte Menge Luft, die dich wärmt oder kühlt. Dazu kommt die Struktur der Militärkleidung! So ist es nicht verwunderlich, wenn selbst im Hochsommer volles Outfit getragen wird.

 

Überlege gut, ob du auf die Schutzausrüstung wirklich verzichten willst. Bedenke, Airsoft ist ein Kontaktsport mit Trefferpotential.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s