10 Regeln zur Airsoft Sicherheit

Mit der Zeit vergisst so mancher erfahrene Spieler, wie viel ein Anfänger im Airsoft zu erlernen hat und was manche Begriffe wirklich bedeuten. Manches davon ist einem bereits so sehr in Fleisch und Blut übergegangen, sodass Verwunderung herrschen mag, weil manches für selbstverständlich erachtet wird.Einige davon kennst du bereits aus dem Beitrag über Jeff Cooper.

Trage IMMER deinen Augenschutz!

Im Spielgelände (und manchmal auch in der Safezone) ist es besser, die Brille oben zu belassen. Damit schützt du dich und dein Augenlicht. Ein Querschläger ist schnell passiert.

Richte niemals die Mündung auf etwas, das Du nicht beschießen möchtest.

Achte auf gute Mündungskontrolle! Damit verhinderst du, versehentlich jemanden zu verletzen! Zusätzlich minimiert es das Risiko von „Friendly Fire“.

Entlade deinen Marker, wenn du dich außerhalb des Spieles befindest.

Warte bis du auf dem Spielfeld bist -> dann steck das Magazin an. Verlässt du das Spielfeld -> entnimm das Magazin und schieße in Richtung Boden, damit tatsächlich keine BB mehr im Lauf ist! Dabei spielt es keine Rolle, ob du nur etwas holen möchtest, oder du beispielsweise bereits dein letztes Leben verbraucht hast.

Schieße nicht auf etwas, das Du nicht sicher identifiziert hast.

Selbst, wenn du dich für ein Maschinengewehr wie die M60 oder die M249 entschieden hast – ist es blind herumballern nur bedingt sinnvoll. Mitten in der Action lässt sich dies manchmal gar nicht vermeiden. Dennoch ist es sinnvoll, genauer hinzusehen! Richte deinen Lauf in die Richtung, in die du schießen möchtest – und drücke dann ab. Halte deinen Marker nicht blind über ein Hindernis oder hinter eine Wand! Sieh hin, wo du hinschießen willst!

Verlass dich nicht alleine auf die Sicherheitssysteme! 

Kennst du „Murphys Rules“? Diese besagen lediglich – Was schief gehen kann, das geht auch schief. Airsoftmarker verfügen über eine Reihe an Sicherheitssystemen und -modulen. Meistens sowohl mechanisch als auch elektrisch. Damit soll ungewollte Schussabgabe verhindert werden. Passieren kann immer etwas. Behandle deinen Marker also immer so, als wäre er geladen!

Nutze Vorsichtsmaßnahmen, wenn dein Marker nicht schießt.

Manchmal funktioniert ein Marker nicht oder nur holprig. Die Gründe dafür können vielfältig sein, nahezu alles ist möglich. Vielleicht hast du deinen Akku vergessen einzulegen, die Gear sind nicht funktionstüchtig oder der Marker ist einfach zu trocken.
Kannst du das Problem nicht im Spiel lösen, dann entnimm das Magazin, sichere den Marker und spiel mit deiner Backup weiter.
Nimm den Marker anschließend (oder sofort) in die Safezone und sieh dir genauer an, was sein könnte. Dort hast du mehr Zeit und Ruhe!

Verwende passende BB

Billige BB bergen das Risiko von Beschädigungen.  Sie neigen dazu, beim Aufprall zu zerbrechen. Das führt zu herumfliegenden Plastiksplittern.

 Reinige den Lauf des Markers

Kümmer dich regelmäßig um das Reinigen des Laufs!
Dazu kannst du entweder am Spielfeld noch ein paar mal mit dem Lauf gegen den Boden gerichtet abdrücken – oder nach dem Spieltag richtig zu reinigen.
Warum ist das wichtig?
Geputzter Lauf erhöht die Treffergenauigkeit und verhindert Laufstecker!

Lerne wie Marker funktionieren.

Das Wissen über die Funktionsweise von Markern ist sinnvoll, um zu erkennen, wenn etwas schief geht oder der Marker nicht wunschgemäß funktioniert. Damit kannst du auch anderen helfen.

Erwirb Erfahrungen, wenn du deinen Marker umbauen möchtest!

In der Airsoft-Community gibt es einige absolute Profis, wenn es um das Verändern und Adaptieren der Marker geht. Anfangs wird dir die Erfahrung fehlen.
Die ersten Versuche können daher gründlich schief gehen. Nimm dir Zeit, dich mit deinem Marker zu befassen. Lerne, wie sein Innenleben funktioniert, und lass dir bei Bedarf von erfahreneren Spielern helfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s